Sportverein Brokeloh

 

Brokeloher TT-Platte in der MHH

Der SV Brokeloh erhielt eine Anfrage von Anke Michaelis, Spielerin der 3. Mannschaft des Vereins und Mitarbeiterin der Station 54 der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), ob es eine Möglichkeit gäbe, einen Tischtennis-Tisch zur Verfügung zu stellen. Nach kurzer Beratung sagte der Vorstand sofort zu und das Gerät wurde samt Netz, Schlägern und Bällen auch gleich ausgeliefert. Auf der Station 54, einer psychiatrischen Therapie-Station, wurden die Anlieferer begeistert empfangen und es wurden auch gleich die ersten Matches ausgetragen. "Tischtennis ist ein geeigneter Sport, um von den täglichen Problemen, Gedankenkreisen und Grübelzwängen abzulenken", so Anke Michaelis. Ihrer Meinung nach ist es ein guter Ausgleich zu den allgemeinen Anforderungen des Tages. Emotionen werden freigesetzt und können auch gleich zielgerichtet kanalisiert werden. Da die Teilnehmerzahl, auch bei nur einem Tisch, nicht begrenzt ist, ist die Kontaktaufnahme zu Mitmenschen erforderlich und kann in diesem Zusammenhang ganz willkürlich geübt werden. Der Tischtennis-Tisch wird also als "kleine Therapie-Hilfe" eingesetzt. Der SV Brokeloh freut sich und ist auch ein klein wenig stolz darauf, den Patienten in der Station 54 eine Freude gemacht zu haben.

(J. Hoffmann / Febr. 2012)

SV_TT-Platte_MHH_(Febr2012)

zurück