Banner_Brokeloh

Wandeln auf Wegen - Wege im Wandel


Carsten Niemeyer und der Arbeitskreis Brokeloh hatten am 2. und 3. Juni 2012 zu einer ganz besonderen Exkursion eingeladen.

Am Samstag, 2. Juni, ab 20:00 Uhr nahm im Innenhof des Rittergutes das Bremer Vocal-Ensemble Pro Vocant die Gäste mit auf eine musikalische Reise durch abwechslungsreiches Liedgut.  Auf höchstem musikalischem Niveau wandelten die sieben Bremer Sänger - scheinbar ohne Grenzen überwinden zu müssen - zwischen klassisch-geistlichen Werken, über Perlen der Popmusik, bis hin zu den beliebten A-Cappella-Klassikern der Comedian Harmonists. Anschließend versammelten sich noch viele Besucher in den Räumen des Herrenhauses und lauschten einem Klavierspieler, der eine zusätzliche musikalische Einlage zum Besten gab. Ein gastronomisches Angebot von kühlen Getränken bis zu regionalen Spezialitäten begleitete den musikalischen Abend. Zum Abschluss fanden sich alle Teilnehmer am Rundel des Rittergutes ein, um mit dem Lied “Der Mond ist aufgegangen” den Abend ausklingen zu lassen.
Bilder vom musikalischen Abend:  hier

Am Sonntag trafen sich trotz Regenwetters viele Interessierte um 11:00 Uhr zur geführten Wanderung. Zusammen wurden ganz unterschiedliche Wege rund um Brokeloh begangen. Von mittlerweile vergessenen und wiederentdeckten Wegen aus der Dorfgeschichte, über Wirtschaftswege bis zum Wanderweg. Eine besondere, sinnliche Erfahrung wartete bei jeder Rast: Schon aus der Ferne begrüßte Pro Vocant die Wanderer mit Volkslied und romantischen Naturliedern. Die Mittagsrast lockte mit einem reichhaltigen, ländlichen Picknick, das vom traditionellen Surgericht über die Schlachtemolle bis hin zum Nusszopf und Erdbeerspieß alles bot, was der Magen begehrte. Zusätzlich Appetit machte Olga Suin de Boutemard mit einer kulinarischen Lesung, die  unter anderem auch die Welt des heimatlichen Dichters Hermann Löns oder die Sichtweise von Heinz Erhard beinhaltete.
Bilder von der Wanderung:  hier

Zusätzlich konnte an beiden Tagen im Herrenhaus des Rittergutes eine Ausstellung historischer Karten der Gemarkung Brokeloh besucht werden. Die Vergleiche der fast 200 Jahre alten Karten mit den heutigen Gegebenheiten spiegeln die Entwicklung des Ortes wider und führten zu vielen intensiven Gesprächen der Betrachter.
Die Veranstaltung war ein gelungenes Zusammenspiel von ländlicher Kultur, Geschichte und Natur, dass den Teilnehmern den ländlichen Lebenszusammenhang erlebnis- und genussreich nahe brachte. Ermöglicht wurde dies durch die Unterstützung des Landschaftsverbandes Weser-Hunte, der mit seiner Förderung die Umsetzung unterstützte und durch viele fleißige Helfer aus Brokeloh.

Weitere Info zu der Veranstaltung:  Flyer

 

 


 In Brokeloh auf musischen Wegen wandeln
Wanderung, A Cappella Konzert und Ausstellung auf dem Rittergut Brokeloh